Allgemein

verBINDEN – in der Regel bunt!

verBINDEN – in der Regel bunt“ soll an einer Stelle unterstützen, die auch im Jahr 2021 noch extrem stigmatisiert und tabuisiert ist: Periodenarmut.

Wusstet ihr, dass in Ghana bis zu 95% der Mädchen monatlich den Unterricht verpassen, da sie sich keine Periodenprodukte leisten können? Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation „Nobel Aid Africa Foundation“ wollen wir genau daran etwas ändern! Mit eurer Hilfe wollen wir langfristig Hygienestationen an unseren ghanaischen Schulen einrichten, wo die Mädchen und das weibliche Personal jederzeit Zugang zu kostenlosen Periodenprodukten erhalten. Kurzfristig unterstützen wir die NAAF dabei mit #1Pad4her an den Schulen Hygieneunterricht durchzuführen und kostenlose Binden zu verteilen.

Ihr könnt uns unterstützen, indem ihr diese Kampagne teilt, uns auf der Suche nach Sponsoren und Botschaftern helft und indem ihr spendet (Stichwort: verBINDEN)  – oder demnächst in Ghana gefertigte Stoffbinden bei uns erwerbt.

Kein Kind sollte aus Armut Unterricht verpassen müssen!

Am 28.5.2021  – dem internationalen Tag der Menstruation – hat das Team des NAAF schon 2 Seminare gehalten. Eines im Norden des Landes, in Tamale, und eines in der Hauptstadt Accra. Dort wurden Schulmädchen aus ärmeren Teilen der Gemeinden ausgesucht, um ihnen Hygieneunterricht zu erteilen. Wie immer bei den Seminaren des NAAF wurden im Anschluss gratis Binden verteilt.  Ab Anfang Juni wird der Leiter der Noble Aid Africa Foundation mit seinem Team auch die Schulprojekte des Bunten Bundes besuchen.

Hygiene-Aufklärung in Accra
Seimnar in Tamale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.